Deutscher Reiseführer New York Pim Philip. Stadtführung New York City

Ansager
Deutscher Reiseleiter
Beschreibung Ein deutscher Reiseführer mit einer Mission: sein Wissen den Reisenden zugänglich zu machen, indem er Touristen begleitet, die die Stadt und ihre Umgebung erkunden wollen. Diese Ankündigung wurde von Odyseos, einem Portal für deutsche Reiseleiter, hinzugefügt.

Description

Deutscher Reiseführer New York Pim Philip. Stadtführung New York City

New York City ist ein einzigartiges Stadtviertel. Es hat sowohl touristische Überraschungen als auch Veranstaltungen zu bieten, die Sie anderswo nicht finden werden. Als deutsche Fremdenführerin in New York City lade ich Sie ein, mit mir gemeinsam den sich ständig verändernden und überraschenden Ort New York City zu erkunden und zu entdecken. Mein Schicksal und auch meine touristischen Leidenschaften sind fest mit dieser Enklave verbunden. So lange ich denken kann, habe ich mich erfolgreich als deutsche Fremdenführerin in New York City verwirklicht. Ich glaube, dass das Wichtigste immer die Menschen und auch die Attraktionen sind, in denen wir leben. Dank der Tatsache, dass ich hier wohne und beruflich hier arbeite, habe ich es geschafft, nicht nur jeden reizvollen Winkel von New York City kennenzulernen, sondern vor allem auch den Geist dieses Gebäudes, seine Bewohner und auch die Atmosphäre hier kennenzulernen.

Nicht unbedingt derjenige, der die Sprache beherrscht und die schönsten Gebäude identifizieren kann, entpuppt sich als interessanter deutscher Reiseführer für New York City. Und um so gute Erinnerungen an die Reise zu ermöglichen, braucht man viel mehr. Vor allem ist es schön, wenn man Sympathie für Menschen hat, ihnen zuhören kann und sich mit ihnen unterhalten kann. Der richtige deutsche Fremdenführer New York City ist eine Person, die sie im Detail kennengelernt hat, im Land lebt, einen Beruf ausübt und in der örtlichen Gemeinschaft funktioniert. Ein Fremdenführer kann jeden Winkel aufzeigen und weiß auch, wie die Bürger leben. Nur ein Fremdenführer weiß, wie man New York City sowohl denjenigen zeigt, die zum ersten Mal hier sind, als auch den Touristen, die darauf warten, neue Geheimnisse zu entdecken.

Die Besichtigung des Viertels mit einem deutschen New Yorker Stadtführer wird Ihnen mit Sicherheit coole Emotionen bescheren. Vor allem können Sie Service in Ihrer Sprache erwarten. Sie haben die Möglichkeit, mit einem deutschen Reiseleiter frei zu sprechen. Sie können Fragen stellen, Vorschläge machen und Ihre persönlichen Wünsche äußern. Wenn Sie einen deutschen Reiseleiter in New York City engagieren, können Sie Ihr Reiseprogramm frei und individuell auf Ihre Erwartungen und auch subjektiven Träume abstimmen. Mein Beitrag zu unserer gemeinsamen Besichtigung von New York City wird sein, Ihnen eine einwandfrei gestaltete Reisezeit mit einem deutschen Reiseleiter zu bieten. Es ist sehr wichtig, dass ich auch das Erbe und den lokalen Sinn für Humor verstehe, ich habe die Fähigkeit, die Art und Weise der Wissensvermittlung an Ihre Ziele anzupassen. Ich werde Sie beraten, um einzigartige Ecken zu entdecken, nicht nur die, die aus Reiseführern bekannt sind, sondern die, die die Einheimischen lieben. Sie werden die Gelegenheit haben, die lokale Küche in den beliebtesten Restaurants oder Bars zu probieren. Ich werde Ihnen die geheimnisvollen Ecken und Winkel zeigen, die Sie mit ihrer einzigartigen Atmosphäre verblüffen. Ich werde versuchen, Ihnen zu zeigen, warum ich diese Stadt so sehr liebe.

Wenn Sie sich entschließen, eine Reise an einen so geheimnisvollen Ort wie New York City zu unternehmen, empfehle ich Ihnen, meine Dienste als deutscher New York City Reiseleiter in Anspruch zu nehmen. Ich werde mit Ihnen meine Leidenschaft und mein Wissen über diesen wunderschönen Ort teilen. Sie werden alle Geheimnisse und Qualitäten von New York City kennenlernen, und die Reise wird für Sie zu einem unvergesslichen Abenteuer werden, an das Sie gerne zurückdenken werden.

Deutscher Reiseführer New York Pim Philip. Stadtführung New York City

New Yorks Top-Attraktionen

  • TIMES SQUARE. Große Bildschirme, auf denen bunte Werbespots flimmern, Verkehr, gelbe Taxis - das ist das Bild, das man normalerweise im Kopf hat, wenn man den Begriff "Times Square" hört. Dieser New Yorker Platz hieß früher Longacre Square. Er wurde 1904 umbenannt, als die Redaktion der New York Times in das New York Times Building (heute One Times Square) einzog. Der Times Square verdankt der Zeitung mehr als nur seinen Namen. Der Eigentümer der Zeitung war maßgeblich daran beteiligt, dass hier eine U-Bahn-Station gebaut wurde. Jedes Jahr begrüßen Scharen von New Yorkern das neue Jahr am Times Square.
  • Im Herzen Manhattans liegt der berühmteste Park New Yorks - der Central Park. Er gleicht einer riesigen, symmetrischen grünen Insel. Die Geschwindigkeit, mit der New York City gewachsen ist, hat zu seiner Entstehung beigetragen. Die Stadtverwaltung schuf eine Grünfläche, um zu verhindern, dass sich das Viertel in einen Betondschungel verwandelt. Im Central Park kann man der Hektik der Großstadt entfliehen. Ruhe findet man am ehesten in der Ruhezone - Sheep Meadow. Der Name ist kein Zufall - die Wiese war früher eine Schafweide. Das größte Gewässer im Park ist der Jacqueline Kennedy Onassis Stausee, um den ein bequemer Joggingpfad angelegt wurde. Die Strawberry Fields sind bei Touristen sehr beliebt. Sie befinden sich gegenüber dem Wohnblock, in dem John Lennon lebte. W
  • FIFTH AVENUE. Die Fifth Avenue ist die repräsentativste und eine der reichsten Straßen in Midtown Manhattan. Die berühmtesten Designer der Welt, darunter Louis Vuitton, Gucci, Versace und Prada, haben hier ihre Boutiquen. Die Fifth Avenue ist zu einem Symbol für den wohlhabenden Teil New Yorks geworden. Ursprünglich kauften die wohlhabenden New Yorker hier nur Wohnungen. Das erste typische Geschäftshaus wurde Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet. Seitdem hat sich die Avenue schnell zur bekanntesten und teuersten Einkaufsstraße der Welt entwickelt.
  • Die große Statue auf Liberty Island heißt eigentlich Liberty Enlightening the World. Sie ist ein weltberühmtes Symbol für New York, die Vereinigten Staaten und die Freiheit. Die Freiheitsstatue wurde zwischen 1884 und 1886 errichtet und wurde gemeinsam von dem französischen Bildhauer Frederic August Bartholdi, dem französischen Ingenieur Gustave Eiffel (verantwortlich für die Struktur) und dem amerikanischen Architekten Richard Morris Hunt (Autor des Sockels) entworfen. Bartholdi schuf die Statue einer Frau, die in der rechten Hand eine Fackel und in der linken Hand eine Plakette mit dem Datum der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten hält. Die Freiheitsstatue war ein Geschenk der französischen Regierung anlässlich der Hundertjahrfeier der Unabhängigkeitserklärung. An der Krone befindet sich ein Aussichtspunkt. Die Insel kann mit der Fähre erreicht werden. Ein Ticket, das die Hin- und Rückfahrt sowie den Zugang zur Terrasse beinhaltet, kostet 21 US-Dollar. Tickets können unter www.statuecruises.com gebucht werden. Es gibt einen Aussichtspunkt an der Krone der Freiheitsstatue.
  • EMPIRE STATE BUILDING. Das Empire State Building kann sicherlich als eines der bekanntesten Symbole von New York angesehen werden. Es ist aus vielen Filmen bekannt - darunter "King Kong" und "Schlaflos in Seattle". Der Wolkenkratzer wurde am 1. Mai 1931 eröffnet. Seine Errichtung dauerte gerade einmal 58 Wochen. Er ist eine beachtliche Leistung - immerhin hat er 102 Stockwerke und misst 381 m (einschließlich der Antenne auf dem Dach über 443 m). Mehrere Jahrzehnte lang war es das höchste Gebäude der Welt. Der Aufstieg in die 86. Etage kostet 32 USD, für den Zutritt zur Aussichtsplattform in der 102. Etage muss man 52 USD bezahlen.
  • METROPOLITAN MUSEUM OF ART. Dies ist das älteste und größte Museum in den Vereinigten Staaten. Es befindet sich seit 1880 an der Fifth Avenue, am Rande des Central Park (gegründet wurde es ein Jahrzehnt zuvor). Zu den Sammlungen gehören Gemälde, Skulpturen, Musikinstrumente, Kostüme und sogar Waffen. Die Sammlung umfasst das Erbe des alten Ägyptens und Griechenlands, Byzanz, afrikanische und asiatische Länder, Werke europäischer Meister und amerikanische Kunst. Hier können unter anderem Werke von Giotto, Botticelli, Raffael, Monet, Renoir, van Gogh, Rembrandt oder Vermeer bewundert werden.
  • WALL STREET. Dies ist eine weitere der bekanntesten Straßen New Yorks. Sie ist auch ein Symbol des Kapitalismus. Das Herzstück der Wall Street ist die Federal Hall. Seit dem frühen 18. Jahrhundert beherbergt sie das Rathaus von New York. Hier wurde die US-Verfassung verabschiedet und George Washington zum ersten Präsidenten ernannt. Das ursprüngliche Gebäude wurde jedoch 1812 abgerissen. Das moderne Gebäude stammt aus dem Jahr 1842. Im Inneren sind die Verfassung und die Bill of Rights der Vereinigten Staaten in Glasvitrinen zu bewundern. Eine weitere Attraktion ist das Gebäude der New York Stock Exchange. Im Jahr 1989 stellte ein amerikanischer Bildhauer italienischer Herkunft, Arturo Di Modica, hier illegal eine Bronzeskulptur eines Stiers auf, die als Charging Bull bekannt ist. Der Stier, der heute im Bowling Green Park steht, ist zu einem Symbol der Wall Street geworden.
  • BROOKLYN BRIDGE. Dies ist eine der ältesten Hängebrücken der Welt. Ihr Bau wurde 1883 abgeschlossen. Die Brooklyn Bridge führt über die Meerenge des East River und verbindet die New Yorker Stadtteile Brooklyn und Manhattan. Die Brücke hat eine Länge von etwas mehr als 1,8 km. Sie verfügt über einen Weg für Fußgänger und Radfahrer. Die Brooklyn Bridge ist in der Popkultur präsent, da sie in Filmen wie Godzilla, I Am Legend und in Serien wie Sex in the City vorkommt.
  • Der Broadway ist eine Straße in Manhattan. Der Name wird auch verwendet, um den Komplex von Dutzenden von Theatern zu beschreiben, die sich entlang dieser Straße befinden. Das erste Theater am Broadway wurde Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut. In der englischsprachigen Welt ist es eines der wichtigsten Zentren der darstellenden Künste; für Touristen ist es eine der größten Attraktionen New Yorks.
  • CONEY ISLAND. Für die einen die Hauptstadt des Kitsches, für die anderen ein Tempel der Unterhaltung. Coney Island ist eine Halbinsel und ein Wohnviertel. Sie hat einen breiten Sandstrand, an dem sich eine hölzerne Promenade entlangzieht - der Riegelmann Boardwalk. Hier wimmelt es von Bars und Restaurants. Der Eintritt zum Strand ist frei. New Yorker und Touristen werden auch vom berühmten Luna Park (die ersten Attraktionen entstanden bereits im 19. Jahrhundert) und dem New York Aquarium angezogen.

Deutscher Reiseführer New York Pim Philip. Stadtführung New York City

  • Führungen in New York mit deutschem Reiseleiter.
  • Privater Reiseführer New York City.
  • Stadtrundfahrten in New York mit deutschem Reiseleiter.
  • Individuelle Stadtrundfahrten in New York mit deutschem Fremdenführer.
  • Deutscher Fremdenführer in New York.
  • New Yorker Fremdenführer in deutscher Sprache.

Deutscher Reiseführer New York Pim Philip. Stadtführung New York City

Geführte Touren in: Englisch, Niederländisch, Deutsch

http://www.pimphilip.com/

https://www.facebook.com/pimphilip

+1 917-214-4179

info@pimphilip.com

Specific details

Sprache Englisch, Deutsch, Niederländisch

Location

USA
New York

Advert details

Advert ID: 1506
Displayed: 1195
Expires: 2030-03-20 16:27:42
In categories: Reiseleiter

 

Neueste Anzeigen

Hurghada Ausflüge Touren Aktivitäten 2024 Hurghada Ausflüge Touren Hurghada Sehenswürdigkeiten Ausf ...
Dresden-Führerin Kornelia Böttrich. Lokaler Reiseleiter Dresden Dresden Stadtrundfahrt mit ortskun ...
Deutscher Reiseführer New York Anette Murgalla-Hollmann. Stadtführung New York City
Deutscher Reiseführer New York Oliver Grieb. Stadtführung New York City
Deutscher Reiseführer New York Jonathan Dauermann. Stadtführung New York City
Deutscher Reiseführer New York Frederique Antoinette Barbier. Stadtführung New York City